Universität und Wissenschaft

Heute gelten Naturwissenschaften und Medizin als die wichtigsten Fachbereiche an der Universität. Hier beschäftigt man sich mit neuem Wissen über Natur, Technologie und Gesundheit, das unmittelbar zum Wohle der Gesellschaft und ihre Bürger angewendet werden kann. In der Reformationszeit war dagegen die Theologie das dominierende Fach, das auch als das Fach mit der größten praktischen Bedeutung angesehen wurde. Die Fächer, die heute zur den Naturwissenschaften und der Medizin gehören, wurden damals im Zusammengang mit der Theologie verstanden.