Mann und Frau und ihre Rollen in Kirche und Gesellschaft

Im heutigen Dänemark unterstützen die meisten den Gedanken der Gleichstellung von Mann und Frau. Alle sollen dieselben Möglichkeiten haben, so zu leben, wie sie es wünschen. Es ist nicht nur sozial akzeptiert, sondern auch ökonomisch möglich, allein als Versorger mit Kindern zu leben, u.a. weil der Staat Unterstützung leistet. Aber gleichzeitig wünschen viele in einer geborgenen und liebevollen Partnerschaft gerne mit Kindern zu leben. Auch wenn die heutigen Formen der Partnerschaft und die sozialen Systeme sich deutlich von den Verhältnissen zur Zeit Luthers unterscheiden, hat unsere Auffassung vom Verhältnis von Mann und Frau und  ihrer Partnerschaft deutliche historische Wurzeln – auch bis hin in die Reformationszeit.

Was bedeutete die Reformation konkret für das Verhältnis der Geschlechter? Wurde die patriarchalische Einrichtung der Gesellschaft gestärkt und die Frauen an die Rolle als Hausfrau und Mutter verwiesen? Oder gab es Züge in der Reformation, die zu größerer Gleichstellung von Männern und Frauen beitrugen?

TYPO3 CMS by TypoConsult A/S
Diese Seite nutzt Cookies zur Erstellung von Berichten und Features der Website zu optimieren. Haben Sie diese Website nutzen, können Sie die Verwendung von Cookies akzeptieren.
Cookies akzeptieren
Teile diese Seite