Das Internationale und das Nationale

Für viele Menschen sind der Dannebrog und die weißen Dorfkirchen Inbegriff des Dänentums. Sowohl die Kirchen als auch die Flagge mit ihrem weißen Kreuz auf rotem Hintergrund sind sowohl christliche als auch nationale Symbole. Aber war das Nationale und Religiöse immer so eng verbunden?

Tatsächlich ist die Geschichte der Kirche von Anfang an international, und die Reformation wurde schnell eine Internationale Bewegung. Das Reformationsjubiläum 2017 wird deshalb von Protestanten in der ganzen Welt gefeiert. Wie kommen die reformatorischen Gedanken und die neuen lutherischen Kirchen dennoch zu ihrer Bedeutung für das nationale?

TYPO3 CMS by TypoConsult A/S
Diese Seite nutzt Cookies zur Erstellung von Berichten und Features der Website zu optimieren. Haben Sie diese Website nutzen, können Sie die Verwendung von Cookies akzeptieren.
Cookies akzeptieren
Teile diese Seite